Decree, Favorite, Info, Petition, Warning

Absolute Glaubens Freiheit

Passiv

  1. Niemand darf gezwungen werden, gemeinschaft mit anders gläubigen zu teilen. Das gilt ins besondere auch für wohngruppen, kranken und pflege stationen sowie gefängnis abteilungen. Auch für sexuelle bekenntnisse.
  2. Niemand darf ohne konkrete bedrohung einer gemeinschaft isoliert oder aus geschlossen werden.
  3. Niemand darf ohne begründung und ohne urteil eines inner oder inter sozialen gerichtes ausgeschlosseön werden.
  4. Hausverbote darf nur der gesamt eigentümer eines hauses erlassen.
  5. Jede gemeinschaft muss alle mitglieder regel mäßig über die mitgliedschaft und die damit verbundenen rechte und pflichten persönlich informieren, so dass jeder entscheiden kann, ob er bleiben oder die gemeinde verlassen will. Denn wer nicht weiß, wo er überall dazu gerechnet und mit verantwortlich gemacht wird, kann keine guten und vernünftigen entscheidungen finden und beschließen. Dies gilt auch für unternehmens gemeinschaften, die sich immer häufiger wie religionen oder parteien auf spielen.

Aktiv

  1. Synagogen freiheit: jeder darf sich frei mit anderen verbünden oder andere zusammenführen.
  2. Niemandem darf ohne begründung und urteil eines inner oder inter sozialen gerichtes der eintritt in eine öffentliche gemeinschaft verweigert werden.
  3. Jeder darf zu jeder zeit seine gemeinschaft kostenfrei verlassen.
  4. Jeder hat das recht, in jedem öffentlich zugänglichen raum, andere zu überzeugen und jünger zu machen, aber jede anwesende seele kann persönlich oder gemeinschaftlich das anhören und reden zeitlich begrenzt verwehren.

Leave a Reply