Uncategorized

Erster Brief an Jakob

Lieber Jakob, warum du das Recht des Erstgeborenen verdient hast, verstehe ich jetzt. Aber warum musstest du mit Hilfe deiner Mutter Rebekka deinen Bruder Esau auch noch um den Segen eures Vaters Isaak betrügen? Du hättest deinen doppelten Erbteil auch ohne Betrug bekommen, wenn es Jehovah so gewollt hat. Und sogar Esau hat sein eigenes Volk und Land bekommen.

Und warum warst du mit deiner ersten Frau Lea nicht zufrieden? Warum hast du die Ehe mit ihr vollzogen, obwohl du sie nicht geliebt und lieber Rahel gewollt hast? Jehovah hätte dir von Lea sogar 15 Kinder schenken lassen können, wenn es sein Wille gewesen wäre.

Und warum hast du die unheiligen Götzen deines Onkels und doppelten Schwiegervaters Laban mitgehen lassen? Die haben dir mit deinem aller besten und höchsten Gott Jehovah wohl kaum etwas nützen können. Du hast Unrecht mit Unrecht vergolten.

Erst Jesus hat es besser gemacht. Aber auch seine Christen haben es nicht ein mal 100 Jahre geschafft. Nach Johannes fielen sie vom Glauben ab, verließen das christliche Gesetz der Liebe wieder zu Gunsten ihrer eigenen Gesetze wiederum von Rache und Vergeltung.

Deswegen musste Mohammed kommen, denn sonst hätten die Christen und oder Juden schon damals mindestens einen der Stämme des himmlischen Israels aus gerottet, wie es später auch Adolf Hitler und wahrscheinlich viele andere vielleicht sogar mit gutem Grund geplant haben. Ich weiß noch nicht genau welcher oder welche Stämme damals bedroht waren, aber sicher wird es uns Jehovah bald offenbaren oder enthüllen.

Deshalb sind auch die heutigen Christen kaum besser als ihre heidnischen, jakobinischen und muslimischen Nachbarn. Die Mehrheit auch von ihnen will bis heute nichts wissen von Vater Jehovah, Mutter Zion und Sion oder Zsion, König Isa sowie seiner Queen Israel. Wie es aussieht haben gerade die Christen statt dessen das meiste Blut vergossen.

Auch dass du ein eigenes Volk und vielleicht auch einen eigenen Staat verdient hast, verstehe ich jetzt. Aber warum warst du mit deinem Namen Jakob, den dir Jehovah von deinen Eltern geben lassen hat, unzufrieden und wolltest auch noch Israel heißen?

Jehovah hat es dir schließlich gewährt, aber widerwilig erst nach dem du mit einem Engel darum gerungen hast. Der Staat Israel hätte dann Republik Jakob oder Jakobiner Staat geheißen und der Name Israel wäre von vorne herein der himmlischen Regierung Konig Isas vorbehalten geblieben.

Vielleicht war Jehovahs ursprünglicher Plan mit dir gar kein irdischer Staat, sondern eine weltweite Religion mit 12 Stämmen.

Hast du dir mit dem neuen Namen Israel tatsächlich auch einen eigenen Staat gewünscht wie später auch Mohammed?

Vielleicht war eine deiner Frauen für Esau gedacht. Auch zusammen hättet ihr das neue Volk, die neue Religion oder auch Staat Israel gründen konnen, als Söhne Isaak und Brüder Israel. Esau hätte vielleicht nur vier Söhne bekommen und du den doppelten Teil des Erstgeborenen, also acht Söhne, zusammen wieder zwölf. 3 mal Vier Stämme Abteilungen statt 4 mal Drei Stämme Abteilungen? Drei Hauptreligionen statt mit dem Islam dann vier? Drei, denn der Christus hätte ja später den selben oder ähnlichen Auftrag bekommen und trotzdem sterben müssen.

Aus allen diesen Gründen bist auch du kein Heiliger und deine Nachkommen sind vermutlich nicht besser oder schlechter als die Nachfahren deines Bruders Esau. Ausnahme Jesus Isa natürlich, der deine Fehler nicht wiederholt hat.

Leave a Reply