Info

An Staatsanwalt Walter Friedrich

An Staatsanwalt Walter Friedrich

Verehrter staatsanwalt Friedrich, 1994 wurde ich nach neun monaten untersuchungs haft in der JVA Stadelheim vom Landgericht München auf grund ihrer ermittlung und anklage von zwei richtern und zwei schöffen wegen brandstiftung und verbrennung einer schwarz rot goldenen deutschen flagge zu einer langwierigen maßregel verurteilt.

Zu den erhobenen vorwürfen habe ich mich selbst angezeigt und trage verantwortung, aber eine mir damals nicht genau bekannte kirche hat mich ohne mein wissen auf ihre angehörigen liste gesetzt. Ich musste mich irgendwie wehren. Dass es dabei vielleicht weniger schuldige getroffen hat, ist nicht meine allein schuld.

Sollte sich heraus stellen, dass ich zu dieser straftat provoziert, angestiftet, getrieben oder gezwungen wurde, werde ich die mit verantwortlichen zu rechnung ziehen.

Die flagge, die ich tatsächlich verbrannt habe, war keine aktuell gültige unseres deutschen staates, sondern eine in meinen besitz gelangte schwarz weiß rote vermutlich aus dem deutschen kaiserreich.

Es wäre wohl besser gewesen, ich hätte diese flagge damals dem eigentümer zurück gegeben, statt sie ohne rücksprache zu vernichten.

Inzwischen habe ich dem eigentümer den verlust aber durch eine selbst in auftrag gegebene schwarz rot goldene bundes flagge ersetzt.

Entweder mindestens einer der beteiligten beamten hatte persönlich etas gegen mich und wollte aus mir staats kritiker einen staats feind machen und die schwere meiner tat vergrößern oder einer oder mehrere beteiligte haben sich gewünscht oder wünschen sich vielleicht noch immer, dass lieber der bund an stelle des reichs in flammen auf geht?!

Verehrter staatsanwalt, bitte nehmen sie dazu stellung und erklären sie uns warum und wie es zu dieser verdrehung der tatsachen kam.

Ich habe teuer für meine eigenen fehler bezahlt und sehe nicht ein warum ich weiter hin auch für ihre oder anderer fehler zahlen soll.

Bitte helfen sie, dieses missverständnis aus dem weg zu räumen und zu verhindern, dass vielleicht bald noch mehr werte un nötig oder vorzeitig in flammen auf oder gar unter gehen und zu verhindern, dass faule und kranke staatsorgane und “werte” länger auf kosten der allgemeinheit konserviert und geschützt werden!

Gerne bin ich bereit und hoffentlich auch in der lage, eine zusätzliche last zu tragen, aber micht ohne deren inhalt und ursprung zu kennen. Die maximal last halte ich wahrscheinlich nicht oder nicht lange genug durch.

Ich begnüge mich vielleicht doch besser mit einer Ratskrone?!

Wenigstens heute abend oder zum einstieg.

Kann ich für irgend jemanden irgendwo bundestags abgeordneter = staatsrat werden?

Leave a Reply