Uncategorized

Das Verschwenderische Feuerwerk unserer Sexualität

Das Verschwenderische Feuerwerk unserer Sexualität

Bei jedem geschlechtsakt spritzt der mann seiner frau ein paar milli liter soerma mit mehreren hundert millionen spermien ein.

Angenommen das paar lebt 50 jahre = 650 monde = 2600 wochen zusammen, hat jede woche zwei mal beischlaf und zeugt damit 10 kinder:

Das wären 5200 berauschende sexual akte der gegenseitigen aufgeilung, abrackerung und befriedigung mit 20 liter = ein oder zwei putz einer voller sperma mit einer kaum vorstellbaren menge von zwei tausend milliarden samenzellen auf 650 eizellen, und das alles nur, um 10 kinder zu zeugen?

Das ginge auch einfacher und “lust schmerz loser”!

Der haupt zweck unserer sexualität müssen lust und freude und kann niemals allein die Vermehrung sein!

Kann man von sex in Sankt Gebhards toilette wirklich schwanger werden? Theoretisch natürlich möglich, gar keine frage, aber wie war es tatsächlich? Und warum sehe ich jetzt die klage mauer?

Das Gebhard viertel in Konstanz sieht heute übrigens total verändert aus, viele straßen und häuser wurden neu gebaut, das haus und die die toilette existieren nicht mehr! So als ob sich niemand mehr daran erinnern soll oder will!?

Leave a Reply