Info

Deutsche Israelische Demoskratie

Deutsche Israelische Demoskratie

Die original griechische demoskratie ist ein sklaven halter system und die christliche demoskratie ist der größte bockmist, den die menschheit je gesehen und gehört hat, das gilt auch oder erst recht für die Italiener!

Überboten wird euer schwachsinn nur noch vom martyrismus der Jehovah’s zeugen. Zusammen mit eurer oberhure gehört ihr allesamt vor ein interstaatliches gericht grstellt!

Wer unbedingt demoskratie leben möchte, dann bitte diese wesentlich verbesserte deutsche israelische demoskratie.

Passive Wahl und stimm recht

haben

  • alle deutschen bürger
  • alle in deutschland gemeldeten seelen ab geburt
  • alle gemeinschaften einigen sich auf eine gemeinschaftliche stimme auf einer jährlichen hauptversammlung
  • kinder, betreute, gefangene und treuhänderisch verwaltete gemeinschaften werden bei der wahl von ihren jeweiligen vormündern vertreten
  • die vormünder müssen sich einmal jährlich mit all ihren mündeln versammeln und beraten, wie gestimmt wird

Aktives Wahrecht

Wahlzettel

  • name
  • partei
  • für wen oder was er steht

6 thoughts on “Deutsche Israelische Demoskratie”

  1. Also we must say “ich schreiben du Nachricht” instead of “ich schreibe dir eine Nachricht”.

    Because “ich + schreiben + du + Nachricht”.

    Right? 🙂

    Also the correct name of your home country is “Deutschesland” instead of “Deutschland”.

    Because “Deutsches + Land”.

    🙂

  2. I must dispute your form “demoscracy”. The conventional form “democracy” (without “s” in the middle) is the more conservative and accurate one in this case.

    “-os” in “demos” is nothing more than an inflection suffix for male nominative case, exactly like “-er” in “Schweitzer”, “Deutscher” or “Berliner”. These suffixes aren’t parts of words any more than German definite article (“der”) is part of words. Case in point: English form “deme” (“biodeme, ecodeme”) rather than “demos” (“biodemos, ecodemos”). Likewise: “demagogue” rather than “demosagogue”. Wouldn’t it sound awful?

    Indo-European languages are inflectional and ignoring this property is cacophonous and barbaric. Loss of declension in nouns in English, German, French, Italian, Spanish and Modern Greek (but not Latin, Ancient Greek, Irish and Polish) is a departure from our elegant and sophisticated Ursprache and therefore a degradation.

Leave a Reply