Info

Die rollende Kiste

Die rollende Kiste

nach dem vorbild der trolleys, leiterwagen, bollerwagen, einkaufswagen, sackkarren, schubkarren, seifenkisten für obdach und wohnsitzlose.

Jeder obdachlose, wohnsitzlose und streuner sollte sich eine kiste oder einen sarg bauen mit ein bis vier rädern unten dran und einer deichsel oder einem joch zum ziehen oder schieben für seinen hausrat, falls ihm das handgepäck zu viel oder zu schwer wird. Mit ein bisschen geschick kann man den karren so bauen, dass er mit ein paar kabelbindern an den haltegriffen oder wänden gesichert auch aufrecht in einen bus oder zug gestellt werden kann.

Jeder mann und jede frau kann sich eine solche kiste bauen oder erwerben. Damit können wir größere einkäufe umwelt schonend und kräfte sparend erledigen. Oder wir verwenden ihn als regal, schrank, bank, truhe, tisch oder mit einer matratze drin sogar als bett. Wir können die kiste auch wie in Afrika beliebt beliebig bunt bemalen oder verzieren.

Falls wir vertrieben, enteignet oder interniert werden, können wir darin sofort unsere wichtigste habe unseres hausrats mitnehmen, wohin auch immer die reise gehen soll.

Man kann damit eine komplette camping aus stattung mit solarer stromversorgung transportieren und wer eine neue bleibe findet hat sofort ein erstes möbel als bett oder ersten schrank. (Im gegensatz zur immobilie sind unsere möbel mehr oder weniger mobil!)

Und wer irgend einen tod findet, kann darin gleich kostengünstig an ort und stelle bestattet werden mit der chance auf auferweckung ins wieder her gestellte paradies in ein paar jahren.

Leave a Reply