Info

Frieden und Rüstung

Wenn der nächste weltkrieg nach Jesu ankündigung “nation gegen nation und staat gegen staat” unvermeidlich ist, darf jeder auch für die rüstung und verteidigung arbeiten und niemand muss mehr dagegen streiten, aber auch niemand muss den kommenden krieg und seine vorbereitung unterstützen, wenn er das nicht mit gutem gewissen tun kann.

Jeder sollte so lange frieden halten wie möglich, aber nicht um jeden preis. Wenn andere den krieg erklären, darf ich frieden UND krieg anbieten.

Frieden ja, aber nicht auf Kosten anderer Gemeinschaften wozu auch Soldaten, Armeen, Rüstungsbetriebe sowie Waffen Hersteller und Händler zählen.

Frieden ja, aber nicht gegen (eigene) Rüstung und Armee oder Militär!

Auch unsere betriebe und armeen können vielen menschen arbeit und sinn geben, wenn dieser letzte große krieg unvermeidlich, ja sogar von Jehovah persönlich von den ihn heraus fordernden und um weltmacht konkurrierenden staaten und nationen erwünscht ist.

Wer kann, darf seine speere zu winzermessern machen.

Wer es aber nicht (mehr) kann oder will, soll oder muss seine pflüge und messer zu schwertern machen.

Leave a Reply