Uncategorized

Zweiter Brief an die Gerechtigkeit

Gerechte Bestrafung aller feigen Mörder und Vergewaltiger!

Mit entschädigung aller davon benachteiligten: Gemeinschaft für Gemeinschaft, Seele um Seele, Mutter für Mutter, Vater für Vater, Schwester für Schwester, Bruder für Bruder, Tochter für Tochter, Sohn für Sohn, Auge um Auge und Glied um Glied!

Wer seinen göttern und richtern beichtet und im einklang mit ihnen wenigstens die hälfte verantwortung trägt, darf gerne ohne weitere strafe bleiben, denn damit beweist er, dass er mutig ist und nicht zu den feigen gehört.

Dann müssen aber eure götter und richter die restliche verantwortung für euch tragen, sonst sind die wertlos und nutzlos oder gar falsch und gemein schädlich!

Wehe euch!!!!

Wollt ihr den totalen Krieg gleich zu anfang oder erst am Ende des nächsten Welt Krieges?

Darum sage ich noch mals für alle zum mit schreiben: Artikel 1 als grundlage aller Gesetze, Statuten, Verfassungen und Grundgesetze muss bleiben:

“Die würde unserer götter und menschen ist antastbar, aber auf eigenes risiko. Wer auf andere seelen übergreift, erhebt sich selbst zum gott und soll aufs härteste geprüft werden!”

Leave a Reply