Uncategorized

Rosa Luxemburg und die Revolution von 1918/19: Der wahre Beginn unserer Demokratie?

Hundert Jahre Revolution 1918/19

Buch vorstellung und diskussion am 26. März 2019 im Club Voltaire in Tübingen.

Voraus gegangen waren Napoleons versuch einer kriegerischen einigung Europas, Ende des “Heiligen” Deutschen Reiches mit absetzung des Kaisers, an seiner stelle Kaisertum Österreich, Rheinbund, 1815 der Wiener Kongress mit Restauration und Neugliederung Europas, Deutscher Bund, Zollvereine, Revolutionen von 1830, Kapitalisierung und Industrialisierung, Imperialismus und Kolonialismus, 1832 das Hambacher Fest, die Revolutionen 1848/49 mit versuch der gründung eines Neuen national staatlichen Deutschen Reiches in Frankfurt, Sozialdemokraten und Kommunisten, Norddeutscher preußischer Bund, Einigungskriege, Deutsches Kaiserreich, Großer Krieg.

Wenn ich heute durch Tübingen laufe, erinnern mich vor allem die vielen Gründerzeit Villen an das Kaiserreich. Der deutsche Kaiser hat seine herrschaft offenbar vor allem auf die adligen großgrundbesitzer und die großbürgerlichen industriellen gestützt.

In reichstag scheint die SPD am mächtigsten gewesen zu sein.

Der erste welt krieg wurde hauptsächlich auf den rücken der arbeiter in den rüstungs industrien und den soldaten auf den schlachtfeldern an den fronten aus getragen.

Dass die nach dem verlustreichen und verlorenen krieg natürlich am ehesten auf begehrten wundert nicht. Aber offenbar haben auch sie wenig von den fehlern des Kaisers gelernt, auch die Arbeiter und Soldaten Räte waren egoisten und wollten scheinbar niemanden sonst an ihrer herrschaft beteiligen. Dass das scheitern musste, ist wohl klar. Arbeiter und soldaten mögen ehrenwerte menschen sein, gute minister, strategen oder herzöge, satzungsgeber, gesetzgeber, richter, organisatoren, verwalter, künstler, gestalter und samariter sind sie eher nicht.

Es folgte nach niederschlagung der aufstände durch sogenannte freikörper und der ermordung von Rosa Luxemburg, Karl Liebknecht und vielen anderen auf seiten der gläubigen, kommunisten, sozialisten und nationalisten eine kurze zeit der mäßigung und schlug dann um in national sozialistische extreme mit gleichschaltung oder verbot aller anders gläubigen und einem zweiten weltkrieg Deutschlands gegen Juden, Zigeuner, Zeugen Jehovahs und die weltmächte Britannia, Amerika und Russia.

Mit dem ergebnis der unversöhnlich scheinenden spaltung unserer welt, Europas und Deutschlands in Kapitalisten und Kommunisten! Lieber Karl Marx und Friedrich Engels, was habt ihr getan???? Und oder was haben euch eure menschen getan?

Deshalb mein dringender apoell an alle staaten:

Mehr mitsprache und mitbestimmungs möglich keiten für möglichst alle größeren interessen und glaubens gemeinschaften unserer gesellschaften

nicht nur ein paar wenigen politischen parteien!

Die herrschaft möglichst vieler durch schaffung neuer staats organe als zusätzliche Berater oder Räte ist wahre Demokratie!

Der nächste weltkrieg ist versprochen und dann muss jeder verantwortung für seinen staat tragen. Am leichtesten lässt sich aber verantwortung tragen für gemeinschaften in denen man mit reden und mit bestimmmen darf!

Gerechte Bestrafung aller feigen Mörder und Vergewaltiger!

Mit entschädigung aller davon benachteiligten: Gemeinschaft für Gemeinschaft, Seele um Seele, Mutter für Mutter, Vater für Vater, Schwester für Schwester, Bruder für Bruder, Tochter für Tochter, Sohn für Sohn, Auge um Auge und Glied um Glied!

Wer seinen göttern und richtern beichtet und im einklang mit ihnen wenigstens die hälfte verantwortung trägt, darf gerne ohne weitere strafe bleiben, denn damit beweist er, dass er mutigist und nicht zu den feigen gehört.

Dann müssen aber eure götter und richter die restliche verantwortung für euch tragen, sonst sind die wertlos und nutzlos oder gar falsch und gemein schädlich!

Wollt ihr den totalen Krieg gleich zu anfang oder erst am Ende des nächsten Welt Krieges?

Leave a Reply