Uncategorized

Scharfrichter

Auch göttliche Urteile gegen einzelne Geschöpfe und oder deren Bündnisse und Gemeinschaften müssen von irgend jemand vollstreckt werden, entweder von Geistern oder von Menschen.

Wer sich also zum Richter berufen fühlt, darf andere auf eigene Verantwortung auch richten. Aber er sollte dies im Einklang mit unseren möglichst hohen Göttern tun und sich auf deren Urteile berufen.

Jeder muss sich darüber klar sein, dass auch ihn andere zu richten suchen. Matthäus und Isa liefern in Kapitel 10, was wir dazu brauchen.

Leave a Reply