Uncategorized

Witness Vera Friedländer «Ich war Zwangsarbeiterin bei Salamander»

Follow my blog with Bloglovin

Gestern am 11. März 2019 besuchte Vera Friedländer Tübingen im evangelischen Gemeindehaus Lamm am Marktplatz mit ihrem sohn Herbert Hemke. Eingeladen haben die Rosa Luxemburg Stiftung Baden Württemberg mit der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes und dem Lern und Dokumentations Zentrum zum National Sozialismus in der Region Tübingen.

Schwerpunkt ihres berichtes war der “kurze” aber offenbar belastendste abschnitt ihres lebens als zwangs arbeiterin der Nationalsozialisten und der Schuhhersteller Salamander. Ich würde gerne auch einen bericht über ihre jüngeren jahre in Polen hören. Der könnte genauso interessant und lehrreich für uns “Deutschen” sein.

Zwei bilder vom abend füge ich hier ein, so bald mir Herbert die erlaubnis gibt.

Lieber Herbert, offensichtlich ist dir diese sache nicht allzu wichtig und jeder darf fotos von öffentlichen veranstaltungen machen und veröffentlichen, deshalb hier zur besten erinnerung unsere gemeinsamen bilder!

Leave a Reply