Uncategorized

Zweiter Brief an Siegfried Schweitzer

Herzlichen dank für den riesigen hefe zopf kranz kuchen, den ihr mir gestern vor die tür gestellt habt, aber ihr hättet ruhig auch ein paar minuten mit mir reden können.

Ich glaube an Vater Allah Jehova, Mutter Zion, König Isa, Queen Israel und die weltweite gemeinschaft aller gläubigen der 12 stämme des neuen israels. Auch respektiere ich Allah Antijehovah, mit dem ich jetzt um die seelen meiner menschen spiele und ringe.

Bitte zwingt mich nicht, anderen gemeinschaften zu dienen, die meine götter, bekenntnisse und werte nicht teilen.

Bitte zahle mir meinen teil von unserem erbe, den du und meine mutter Gisela mir beide schriftlich und notariell beglaubigt zugesichert habt. Mein bruder Andreas hat seinen anteil vom erbe bereits zum größten teil bekommen. Auch ich habe jetzt ein recht darauf und werde es sinnvoll und gewinn bringend ein setzen., aber vorrangig für schätze im himmel, die rost, motte, pest, bomben, hagel, wasser und erdbeben nicht zerstören können.

Bitte anerkenne meine ungefähr vier hundert andere väter und mütter, die übrigens auch deine eltern sind und von denen nur eine minderheit deutsch, schwäbisch, evangelisch oder methodistisch waren. Auch von diesen 400 eltern trage ich ein spirituelles geistiges und genetisches fleischliches erbe und mindestens 25 von ihnen teilen wir mit allen heute lebenden menschen.

Wenn du mich und meine götter weiter missachtest, werde ich ein eisernes kreuz für dich schmieden, dich darauf fest nageln und zappeln lassen. Bitte lass es nicht so weit kommen.

Ich benötige dringend ein zimmer in einer hauptstadt, wo ich eine passende gemeinschaft finden oder gründen, wo alle vier hauptreligionen heiden, jakobiner, christen und auch muslime gemeinschaften und synagogen betreiben und wo ich passende ärzte für meine leiden finden kann. Außerdem ein zusatz einkommen oder spendengelder, damit ich meine intersoziale, interstaatliche und unparteiische arbeit im internet vernünftig machen kann, wozu ich computer, drucker, werkzeuge sowie interstaatliche kommunikation und information brauche.

Übrigens ihr folterknechte, eure schuhe sind zu klein für mich und schmerzen bei jedem schritt.

Für dein Auto zahlst du jeden monat 300 euro. Für meinen fünf stündigen botengang wolltest du mir kein geld geben und hast mir nur widerwillig dieses paar schuhe für 40 euro beim händler deiner wahl gegönnt. Schäm dich!

Leave a Reply